Deutsch, Vegetarische Optionen
Heute geschlossen
€€ Price range per person 11-19 €
Ankergasse 1, Hanau
Landgasthof Anker Foto
Foto hinzufügen
Landgasthof Anker Foto
+ 17 Fotos Landgasthof Anker Foto
+ 16 Fotos Landgasthof Anker Foto
Landgasthof Anker Foto
+ 14 Fotos Landgasthof Anker Foto
Foto hinzufügen
Eure Meinung hinzufügen

Direkt nach dem Besuch von Schloss Philippsruhe, könnt ihr hierher zum Essen kommen. Entdeckt neue Gerichte aus der deutschen Küche - ganz bequem in diesem Restaurant. Besucht Landgasthof Anker, um besonders gute Schnitzel, perfekt zubereitenen Frankfurter und gut zubereitete Steaks zu probieren. An diesem Ort können Besucher gutes Bitter kosten.

Dieses Lokal wird wegen seines großartigen Personals empfohlen. Ihr werdet mit der fabelhaften Bedienung zufrieden sein. Meistens ist das lauschige Ambiente hier zu finden. Basierend auf dem Feedback von Besuchern auf Google hat dieses Restaurant 4.3 Punkte erhalten.

Benutzerbewertungen der Speisen und Merkmale

zu mitnehmen hochzeit sitzplätze im freien guter service
roulade fleisch wiener Schnitzel steaks käse bacon schweinefleisch baguette würste camembert

Meinungen der Gäste von Landgasthof Anker

/ 104
Eure Meinung hinzufügen
Meine Frau wollte nach langer langer Zeit mal wieder Ochsenbäckchen essen. Google spuckte dieses Restaurant aus und die Speisekarte führte tatsächlich Ochsenbäckchen auf. Das Lokal war innen recht interessant eingerichtet. Viel Holz, verwinkelt, eigentlich ganz schön. Es hängt und steht aber auch unendlich viel unpassendet Nippes rum welcher den Gesamteindruck nicht gerade hebt. Aber bisher alles okay. Die Karte ist völlig unaufgeräumt und zusammengewürfelt. Nicht von den Speisen sondern vom Design. Der erste Punkt der böses erahnen lies. Wir entschieden uns für eine Pilzrahmsuppe sowie die Ochsenbäckchen mit Klößen sowie Rotkraut und Rote-Beete-Carpacio mit Feldsalat und Räucherlachs gefolgt von einem Jägerschnitzel (es wurde immerhin mit 3 verschiedenen Pilzsorten geworben, also was besonderes, außerdem war Schnitzeltag, 9,50€ für eine Liste von Schnitzeln) mit Bratkartoffeln. Getrunken haben wir einen großen Apfelwein sowie ein Köstritzer und eine Flasche Wasser. Bis zur Vorspeise dauerte es eine Stunde obwohl der Laden ziemlich leer war. Die Pilzsuppe war mit gekörnter Brühe zubereitet (erkennbar an den winzig kleinen Karottenstücken) und zu 99% aus Champignons. Es gab andere Pilze, aber die hatten eine Konsistenz die sehr auf TK-Ware schließen lässt. Kein Genuss. Das Rote-Beete Carpacio war lustig. Die Bedienung hat noch beim hinstellen des Tellers selbst das Carpacio gesucht. "Oh, hab ich da aus versehen einen Feldsalat in der Küche bestellt?". Nach ein wenig Suche fanden sich dann aber doch kleine Haufen von Rote-Beete-Schnibbeln (Scheiben konnte man es nicht nennen) unter einem Berg von Feldsalat. Die Bedienung war beruhigt, ICH nicht. Das Carpacio war quasi eine gekochte Rote-Beete wie man sie im Supermarkt bekommt einmal über den Gurkenhobel gezogen. Auf einen Haufen. Na okay, es waren 3 Haufen. Von anrichten kann man jedenfalls nicht sprechen. Der Salat war nicht gut geputzt, ich hatte sagen wir mal "Wildkräuter" mit drin. Das Dressing schmeckte stark nach Fertigprodukt. Der Räucherlachs war das Lowlight des ganzen. Er lag mit Sicherheit ohne Abdeckung Stundenlang irgendwo rum und war am Rand schon extrem trocken. Da wir Hunger hatten und ich den Abend nicht verderben wollte kaute ich mich durch die Vorspeise und gab der Bedienung beim Abräumen klar zu verstehen das die Küchenleistung nicht okay sei. Wir warteten auf den Hauptgang, so langsam ohne viel Freude. Geliefert wurde wieder qualitativ grenzwertiges. Das Schnitzel war ca. 3mm dünn geklopft und ertrank unter der Pilzsauce die minuten vorher noch eine Pilzsuppe war. Die gleichen Pilze, der gleiche Geschmack. Die dazu gereichten "Bratkartoffel", ich muss es in Anführungsstrichen schreiben, waren geviertelte Kartoffel, kurz durch die Pfanne gezogen. Extrem wenig Zweibeln welche auch so platt und dünn waren das ich gar auf eine Zwiebelsuppe aus der Tüte spekuliert habe. Meine Frau, gelernte Köchin, meinte das passiert wenn Zweibeln zu lange in der Pfanne rumliegen. Keinerlei "Körper" mehr. Bratkartoffeln waren DAS jedenfalls nicht. Meine Frau bekam 2 Scheiben Ochsenbäckchen. Es waren auch Ochsenbäckchen, kann man nicht von der Hand weisen. Die auf der Karte als "kräftige Sauce" angepreist Sauce entpuppte sich als im wahrsten Sinne geschmacklos. Gut das Salz und Pfeffer am Tisch waren. Vermutlich wurde die Sauce einmal die Woche aufgesetzt und jeden Abend mit 1l Wasser verlängert. Anders kann ich mir das nicht erklären da Ochsenbäckchen doch so einiges an "Kraft" haben. In der Sauce ist davon zumindest nix gelandet. Ihre Klöße (2 kleine, zusammen ein normal großer) waren innen nur ganz knapp durch. Das Rotkraut hatte große Stücke (was immerhin auf hausgemacht hinweist) aber dafür keinen Geschmack. Alles in allem ein totaler Reinfall. Auf Desert haben wir bewusst verzichtet. Wer GUT essen möchte ist HIER falsch. Der Koch sollte bei McDonalds um einen Job betteln.
Gutes Essen, sehr aufmerksame Chefin - es war mal wieder ein schöner Abend im Anker!
Am Sonntag den 12.05.19 haben wir die Konfirmation von unserem Sohn im Landgasthof Anker im Gewölbekeller gefeiert. Angefangen über das schöne Ambiente den zuvorkommenden sehr freundlichen Service bishin zum tollen lecker Essen (wir hatten Buffet). Unsere Gäste und wir waren sehr zufrieden allen hat es hervorragend geschmeckt. Unsere negste Feiern werden wir wieder im Landgasthof Anker feiern. Wir können den Anker einfacher nur weiter empfehlen. Danke für den schönen Tag bei Euch.
Alle Meinungen
Zum Restaurant navigieren
Adresse
Ankergasse 1, Hanau, Hessen, Deutschland
Besonderheiten
Sitzplätze im Freien Buchung
Öffnungszeiten
MontagMo Geschlossen
DienstagDi Geschlossen
MittwochMi 17:00-22:00
DonnerstagDo 17:00-22:00
FreitagFri 17:00-22:00
SamstagSa 11:30-15:00, 17:00-22:00
SonntagSo 11:30-15:00, 17:00-21:00
Aktualisiert am: